Glasflaschen fürs Baby: die gesunde Form der Ernährung

Eltern haben die Wahl zwischen Kunststoff- und Glasflaschen fürs Baby. Die hochwertigeren Glasfläschchen sind in vielen verschiedenen Grössen und Modellen erhältlich.

Filter
Mehr Filter
Weniger Filter
Artikel 1 bis 10 von 10
Sortierung nach:
  • Beste Ergebnisse
  • Neue Produkte
  • Beste Bewertung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
Artikel 1 bis 10 von 10
Sortierung nach:
  • Beste Ergebnisse
  • Neue Produkte
  • Beste Bewertung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis

Warum eine Babyflasche aus Glas fürs Baby kaufen?

Trinkflaschen aus Glas bieten gleich mehrere Vorteile für die Ernährung des Babys: Sie sind garantiert frei von Weichmachern wie Bisphenol A, das den Hormonhaushalt des Kindes negativ beeinflussen kann. Glasflaschen fürs Baby sind deutlich langlebig, robust, antibakteriell und obendrein spülmaschinenfest.

Beim Halten der Flasche wird das Baby schon nach relativ kurzer Zeit müde. So kann es sich erst gar nicht das «Dauernuckeln» angewöhnen, das viele Eltern als problematisch empfinden. Eltern sollten ihr Baby generell im Auge behalten, wenn es am Glasfläschchen nuckelt, falls die Flasche dem Kind zu schwer wird und aus der Hand fällt: Dann besteht Gefahr, dass sie zerbricht.

Welche verschiedenen Glasflaschen fürs Baby gibt es?

Glasflaschen fürs Baby sind von renommierten Herstellern wie NUK und nip in verschiedenen Ausführungen erhältlich. So kann dem Baby eine kleine und damit relativ leichte Glasflasche zum eigenständigen Nuckeln überlassen werden, während Mama und Papa das Füttern der Mahlzeiten mit einer grossen und damit schweren Flasche übernehmen.

Neben den regulären Glasflaschen sind heute sogenannte Weithalsflaschen erhältlich. In diesen lässt sich Milchpulver einfacher anrühren. Stillkinder empfinden sie manchmal als angenehmer, weil die Form eher an die mütterliche Brust erinnert. Ergänzt wird das Sortiment von Thermofläschchen, in denen Milch lange warm bleibt und speziellen Anti-Kolik-Fläschchen von Herstellern wie Avent. Diese verfügen über ein Spezialventil, so dass die Kinder beim Trinken weniger Luft schlucken und weniger häufig an Koliken leiden.

Welches Zubehör fürs Fläschchen wird benötigt?

Das wichtigste Zubehör ist der Sauger. Sauger sind in verschiedenen Grössen (S bis L), Lochgrössen, Formen und Materialien erhältlich und müssen aus hygienischen Gründen regelmässig ausgetauscht werden. Glasflaschen fürs Baby werden mit nur einem Sauger geliefert, so dass es sinnvoll ist, gleich mehrere Sauger zum Wechseln zu bestellen.

So können Eltern testen, ob dem Baby eher Latex oder Silikon als Material zusagt und ob es lieber an Saugern in Kirschform nuckelt oder an kiefergerechten sogenannten Dentalsaugern. Zur Reinigung der Sauger ist ein Sterilisator oder Vaporisator empfehlenswert, da sie nicht zusammen mit der Glasflasche in der Spülmaschine gereinigt werden können. Nach zwei Monaten sollte der Sauger entsorgt werden.

Glasflaschen fürs Baby im Überblick:

  • langlebiger und leichter zu reinigen als Kunststoffflaschen
  • sie sind relativ schwer und können zerbrechen
  • in verschiedenen Grössen und Formen wie den Weithalsflaschen erhältlich
  • dazu austauschbare Sauger verwenden