Tee und Fruchtsäfte für Babys und Kinder

Babywasser ist mit seiner Reinheit und ausgewogener Mineralisierung besonders gut für die Zubereitung von Babynahrung geeignet. Bestimmte Babytees dürfen ab dem Säuglingsalter getrunken werden und haben eine wohltuende Wirkung. Fruchtsäfte sind beliebt bei Gross und Klein und gibt es in vielen verschiedenen Sorten.

Artikel 1 bis 14 von 14
Artikel 1 bis 14 von 14

Baby-Tee: Bio und ohne Zucker ein Favorit

Bei hohen Aussentemperaturen, mit Beginn der Beikost nach dem Stillen oder der Fütterung mit Fläschchen brauchen Babys und Kleinkinder besonders viel Flüssigkeitszufuhr. Insbesondere Baby-Tee stellt eine sehr gesunde Quelle bei der Ernährung dar, die die Kinder gerne trinken. Leidet das Kind an Husten oder Bauchweh, können Kräutertees oder Fencheltee Abhilfe schaffen. Namhafte Hersteller wie HIPP oder Holle überzeugen mit schmackhaften Baby-Tees in einer besonders hochwertigen Qualität. Die Zutaten sind dabei aus rein biologischem Anbau. Die Hersteller verzichten auf die Zugabe von Zucker und setzen ganz auf die Süsse der Früchte.

Baby-Tee gibt es in vielen leckeren Geschmacksrichtungen mit Früchten wie Apfel, dem runden Aroma von Fenchel oder eines Rooibostees. Für die Zubereitung für kleine Babys empfiehlt es sich, auf spezielles Babywasser oder gefiltertes Wasser zurückzugreifen. Dies ist frei von Nitraten und dank dem niedrigen Natriumgehalt optimal für die Babynahrung: Das Wasser ist besser verträglich und kann die Nierenfunktion fördern. Ein Filter kann Leitungswasser zum Beispiel von Metallen wie Kupfer oder Blei befreien und insgesamt für einen besseren Geschmack sorgen.

Baby-Tee und Fruchtsäfte schmecken auch älteren Kindern

Die speziellen Fruchtsäfte für Kinder haben den Vorteil, dass sie komplett auf den Zusatz von Zucker verzichten. Die Frucht alleine spendet ausreichend Geschmack und Süsse, sodass das Kind mit Freude trinkt. Fruchtsäfte für Kinder gibt es in vielen leckeren Geschmacksrichtungen. Praktische Portionsgrössen finden in jeder Tasche Platz. Auf diese Weise ist auch unterwegs immer für eine schnelle Flüssigkeitszufuhr gesorgt. Wer ein Kind hat, das nur ungern trinkt, kann über die normale Nahrungsaufnahme für eine gesicherte Aufnahme an Flüssigkeit sorgen. Fruchtzubereitungen in komfortablen Quetschbeuteln sind bei vielen Kindern beliebt. Durch ihren hohen Flüssigkeitsanteil tragen auch sie zu einer optimalen Versorgung des Kindes bei.

Tee, Säfte und Wasser im Überblick:

  • Baby-Tee wird in Bioqualität produziert und kommt in der Regel ohne Zuckerzusatz aus
  • Baby-Tee kann mit Babywasser oder einem Wasserfilter in einer hohen Lebensmittelqualität selbst hergestellt werden
  • Die Geschmacksvielfalt begeistert viele Babys und animiert zum regelmässigen Trinken
  • Für ältere Kinder stellt spezieller Fruchtsaft für Kinder eine leckere Alternative zu reinem Wasser dar
  • Die Fruchtsäfte sollten ebenfalls ohne Zuckerzusätze hergestellt sein
  • Auch in Fruchtzubereitungen aus Quetschbeuteln ist viel Flüssigkeit enthalten