Gesichtspflege & Reinigung

Ganz gleich, ob junge oder reife Haut: Gesichtspflege ist in jedem Alter wichtig. Gesichtsreinigungsbürsten, Gesichtscremes oder Gesichtsmasken – bei uns finden Sie die idealen Pflege- und Reinigungsprodukte für Ihre Haut.

Artikel 1 bis 71 von 71
Artikel 1 bis 71 von 71

Welche Gesichtspflege die richtige ist

Die optimale Gesichtspflege ist von vielen Faktoren abhängig. Das wichtigste Kriterium ist der persönliche Hauttyp. Ein eher fettiges Hautbild benötigt Pflegeprodukte, die frei von Ölen sind, während trockene Haut eine reichhaltige Pflege braucht. Besonders empfindliche Hauttypen vertragen parfümfreie Produkte am besten. Dazu kommen weitere Aspekte wie das Klima. Im Sommer benötigt die Haut einen zusätzlichen Schutz vor UV-Strahlung, im Winter verlangt die beanspruchte Haut viel Feuchtigkeit. Auch das Alter spielt eine Rolle. Das Angebot an Hautpflegeprodukten bietet heute für jeden Hauttyp die passende Pflege – von Artikeln gegen Hautalterung (Anti-Aging) über Serum zur Augenpflege bis hin zur klassischen Tagespflege.

So funktioniert Gesichtspflege

1. Tägliches Reinigen beugt Unreinheiten vor und belebt

Die Gesichtsreinigung ist der erste Schritt und die Basis für alle nachfolgenden Massnahmen. Morgens sorgen Reinigungslotionen, Waschcremes oder Gesichtswasser für ein frisches Hautbild, indem sie die über Nacht gebildeten Talgablagerungen und Schweiss entfernen. Abends beseitigen die Gesichtsreiniger Make-up rückstandslos. Besonders unreine Haut sollte zusätzlich mit einem Peeling behandelt werden. Das bekämpft Pickel und Mitesser, beugt der Entstehung neuer Unreinheiten vor und öffnet verstopfte Poren.

2. Wie Gesichtsmasken anzuwenden sind

Anti-Falten-Maske, Entspannungsmaske oder natürliche Heilerde – eine Maske pflegt die Haut nach der Reinigung besonders intensiv. Es reicht grundsätzlich, sie einmal in der Woche anzuwenden. Dazu die Masse gleichmässig auf die Haut auftragen und die Augen- sowie Lippenpartie aussparen. Nach der angegebenen Einwirkzeit die Maske mit einem Kosmetiktuch abnehmen.

3. Die richtige Gesichtscreme für Frauen und Männer – darauf kommt es an

Feststeht: Männerhaut ist anders als Frauenhaut. Männer besitzen mehr Talgdrüsen, daher ist ihr Teint meist fettiger als jener von Frauen. Deswegen verlangt die öligere Männerhaut nach einer weniger reichhaltigen Creme. Ab etwa 40 Jahren nimmt die Talgproduktion ab, dann sollten auch Männer zu einer feuchtigkeitsspendenden Pflege greifen – wie zum Beispiel Nivea Men. Frauen sollten ihre Haut in der Regel schon früh mit Feuchtigkeit versorgen, weswegen für sie grundsätzlich reichhaltige Cremes infrage kommen.

Für beide Geschlechter gilt: Vor dem Schlafengehen ist eine Nachtpflege und morgens eine Tagescreme aufzutragen, die vor Umwelteinflüssen wie Sonneneinstrahlung schützt.

4. Schützende Lippenpflege im Winter und Sommer

Besonders in den kalten Monaten trocknen die Lippen schnell aus. Wer die spröden Lippen mit der Zunge befeuchtet, riskiert schmerzhafte Risse. Eine feuchtigkeitsspendende Lippenpflege beugt dem vor. Im Sommer schützt ein Lippenpflegestift mit UV-Schutz die empfindliche Lippenhaut.

Gesichtspflege im Überblick:

  • Pflegeprodukte sollten auf das persönliche Hautbild abgestimmt sein
  • Gesichtspflege ist morgens und abends sinnvoll
  • Gesichtspflege besteht aus Gesichtsreiniger, Creme und Maske
  • Lippenpflege beugt spröden und rissigen Lippen vor
  • Bei trockener Haut hilft Pflege von innen: Ausreichend Wasser trinken