Stillhütchen sind sinnvolle Hilfsmittel für stillende Mütter

Stillhütchen erleichtern dem Baby das Saugen und schonen die Brustwarzen. Sie helfen vielen stillenden Müttern ausserdem über Anfangsschwierigkeiten beim Stillen hinweg.

Filter
Mehr Filter
Weniger Filter
Artikel 1 bis 5 von 5
Sortierung nach:
  • Beste Ergebnisse
  • Neue Produkte
  • Beste Bewertung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
Artikel 1 bis 5 von 5
Sortierung nach:
  • Beste Ergebnisse
  • Neue Produkte
  • Beste Bewertung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis

Stillhütchen namhafter Marken bestellen

Brust- oder Stillhütchen sind weiche Aufsätze aus Silikon, die über die Brustwarzen gestülpt werden. Ihre Form ist der natürlichen Form der Warze und des Vorhofs nachempfunden. Das Silikon ist in der Regel geschmacksneutral und extradünn, sodass die Hütchen optimal auf der Brust liegen.

Die meisten Hersteller wie Philips Avent, Medela oder Nuby bieten Brusthütchen in unterschiedlichen Grössen an, sodass jede stillende Mutter Stillhütchen findet, die genau zu ihrer Brust passen. Die Brusthütchen sind transparent und deshalb beinahe unsichtbar. Die meisten Hersteller liefern sie mit einer dazu passenden Aufbewahrungsbox, die sich auch für den Transport der Hütchen eignet.

Einsatz und Anwendung von Brusthütchen

Stillhütchen erleichtern Babys das Saugen und schonen entzündete und/oder wunde Brustwarzen. Sie sind länger, härter und breiter als die natürlichen Brustwarzen und wirken dadurch sehr stimulierend. Besonders geeignet sind sie, wenn

  • das Baby nicht richtig saugt.
  • ein Kind zu früh geboren wurde.
  • eine Mutter Hohl- oder Flachwarzen hat, die es dem Baby erschweren, die Warze mit dem Mund zu umfassen.
  • die Warzen arg beansprucht sind.
  • das Baby die Zunge zu weit zurückzieht oder zu weit nach vorne schiebt.
  • Babys mit der Flasche zugefüttert werden. Dann akzeptieren sie die ausgeprägte Form des Stillhütchens eher als die echte Brustwarze.

Vor dem Gebrauch werden Stillhütchen zunächst angefeuchtet, damit sie besser haften. Dann werden sie auf die Brust gelegt, sodass sich die Brustwarte in der Mitte des Schafts befindet. Saugt das Baby daran, wird der Milchspendereflex ausgelöst. Nach Gebrauch werden die Hütchen gründlich ausgespült und abgetrocknet.

Sicher und bequem

Alle Stillhütchen von Marken wie MAM, Lansinoh oder Ardo sind aus hautverträglichem Silikon und liegen angenehm auf der Haut. Eine spezielle Oberflächenstruktur sorgt dafür, dass sie nicht verrutschen und kaum spürbar sind. Weiche Noppen auf der Vorderseite ermöglichen eine Luftzirkulation während des Stillens.

Brusthütchen gibt es in verschiedenen Formen: oval, rund oder in Schmetterlingsform. Welche Form am angenehmsten ist, muss jede Mutter individuell entscheiden und ausprobieren. Neben Stillhütchen können bei wunden Brustwarzen auch andere Produkte zur Brustpflege helfen wie z. B. Brustwarzensalbe, Kompressen, Thermo-Pads oder Stillgürtel.

Stillhütchen im Überblick:

  • Brusthütchen erleichtern dem Kind das Saugen und schonen wunde Brustwarzen
  • Die Silikonaufsätze werden über die Warzen gestülpt und sind kaum sichtbar
  • Stillhütchen sind in verschiedenen Grössen und Formen erhältlich
  • Sie können vorübergehend oder dauerhaft eingesetzt werden