Sanfte Brustpflege für stillende Mütter

Während der Stillzeit benötigt die Brust besondere Aufmerksamkeit und eine zarte Pflege. Hier finden stillende Mütter Produkte für die Brustpflege wie Thermopads, Kompressen und Stillgürtel.

Artikel 1 bis 6 von 6
Artikel 1 bis 6 von 6

Brustpflege: Thermopads für die Stillzeit

Thermopads von Herstellern wie Lansinoh oder Philips Avent leisten stillenden Müttern gute Dienste: Sie können sowohl als Wärmekissen als auch als Kühlpack verwendet werden. Ein warmes Thermokissen entspannt und beruhigt die Brust. Dadurch wird der Milchfluss angeregt. Um Thermopads aufzuwärmen, werden diese entweder kurz in die Mikrowelle oder in heisses Wasser gelegt.
Bei wunden Brustwarzen oder geschwollenen Brüsten leisten kühlende Thermopads schnelle Abhilfe. Sie sollten vor dem Gebrauch für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank oder Gefrierfach aufbewahrt werden. Die meisten Thermopads lassen sich bequem in den Still-BH legen.

Kompressen für wunde und entzündete Brustwarzen

Wunde und/oder entzündete Brustwarzen schmerzen und führen oftmals zum verfrühten Abstillen. Schnelle Abhilfe schaffen weiche Brust-Kompressen von Marken wie Ardo. Die Brustpflege-Kompressen beruhigen die Brustwarzen und ihre unmittelbare Umgebung. Sie lindern Schmerzen und Juckreiz schnell und effektiv. Die Kompressen werden hierbei einfach auf die Brust gelegt und sind unter dem Still-BH nicht sichtbar.

Stillgürtel – flexibel und äusserst wirksam

Stillgürtel von Marken wie Theraline kommen nicht nur in der Brustpflege, sondern auch bei Schwangerschaftsbeschwerden oder Rückenschmerzen nach der Stillzeit zum Einsatz. Zur Standardausstattung eines Stillgürtels gehören ein Wärmekissen und ein Kühlkissen. Diese Kissen können mithilfe des Gürtels punktgenau auf die schmerzende Stelle gelegt werden. Neben Pads, Kompressen und Stillgürteln finden Mütter auch Brustwarzensalben, Stillhütchen und Stilleinlagen bekannter Marken.

Brustpflege im Überblick:

  • Thermopads eignen sich für die Kälte- und die Wärmetherapie während der Stillzeit
  • Kompressen leisten Abhilfe bei wunden und entzündeten Brustwarzen
  • Mit Stillgürteln können Kälte- und Wärmekissen punktgenau auf schmerzenden Stellen platziert werden