Betthimmel & Nestchen: erholsamer Schlaf für Babys und Kleinkinder

Geborgenheit, Wärme und Sicherheit – das vermitteln Betthimmel sowohl Babys wie auch Kleinkindern. Denn der Wunsch nach einer geschützten Umgebung ist ein natürlicher Instinkt. In kindgerechten Designs verwandeln die Himmel das Baby- und Kinderbett mithilfe der Himmelstangen in kleine Traumzonen mitten im Kinderzimmer. Ähnlich ist es mit Baby Nestchen, die dem Babynest zusätzlich Sicherheit verleihen.

Artikel 1 bis 87 von 87
Artikel 1 bis 87 von 87

Zubehör zum Betthimmel

Babys haben nach der Geburt ein natürliches Bedürfnis nach Schutz. Den finden sie bei Mama und Papa, aber ebenso im Babybett. Der Betthimmel schränkt den Blickwinkel von Kindern ein und hat eine beruhigende Wirkung auf sie – und das übrigens auch noch auf ältere Kinder. Da das Ein- und Durchschlafen mithilfe eines Betthimmels besser gelingt, entwickeln viele Kinder schneller eine Schlafroutine.

Dank Betthimmel zum erholsamen Mittagsschlaf

Ein Mittagsschlaf ist wichtig für eine gesunde Entwicklung. Während Kinder schlafen, tanken sie neue Energie und verarbeiten die vielen Reize und Erlebnisse. Der Betthimmel dämmt tagsüber leicht das Licht, damit der Nachwuchs entspannt einschlummern kann. Darüber hinaus schützt der Betthimmel vor Wind. Insbesondere Säuglinge sollten der Zugluft nicht ausgesetzt sein, da ihr Immunsystem noch nicht voll ausgebildet ist. Optimal ist übrigens eine Schlaftemperatur zwischen 16 und 18 Grad Celsius. Bei Temperaturen über 18 Grad sollte der Betthimmel abgebunden oder nach hinten geschlagen werden, damit die Luft darunter sich nicht staut.

Passenden Betthimmel fürs Baby- und Kleinkindbett finden

Betthimmel gibt es in verschiedenen Grössen und passend für Kinderbetten mit den gängigen Massen. Neben den kompletten Betthimmeln sind die Himmelstange und der Stoffbezug ebenso separat erhältlich. Diese eignen sich zum Beispiel gut für Wiegen oder Stubenwagen. Für Kleinkinder gibt es Himmel, die das Bett in ein Märchenland verwandeln. Sie sind nicht mehr blickdicht, sondern bestehen in der Regel aus leichtem Tüll. Kids schlafen zum Beispiel unter einem Himmel in Rosa, Blau oder mit einem Design, dass an den Lieblingsfilm erinnert oder an ihre Filmhelden.

Nestchen: Gemütliche Schlafumgebung für das Maximum an Geborgenheit

Nestchen für Babybetten schaffen in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt einen kuscheligen und vor allem sicheren Schlafplatz fürs Baby. Die gepolsterte Einfassung der Gitterstäbe schützt vor Stössen und lässt Kind und Eltern beruhigt und mit einem guten Gefühl schlafen.

Nestchen: Sichere Begrenzung im Babybett

Ein Nestchen besteht aus weichem Stoff, der die Gitterstäbe von innen verkleidet und das Baby schützt. Mit einem Nestchen fühlen sich Babys geborgen, denn der Schlafplatz wirkt nicht so gross und ist sicher umhüllt. Ein Nestchen ist in der Regel mit einem Kopfschutz ausgestattet, der verhindert, dass sich das Baby im Schlaf den Kopf am harten Gitter stösst oder sich mit Armen und Beinen dort verhakt. Ausserdem bietet die Bettumrandung beim Aufwachen einen angenehm nahen Sichtpunkt, da Kinder in den ersten Lebensjahren ihren Blick nur auf eine Entfernung von 20-30 cm fokussieren können.

Geeignete Nestchen für das Bettchen

Ganz gleich ob Beistellbett, Reisebett oder als Schutz am Wickeltisch – ein Nestchen macht überall dort Sinn, wo das Baby einen Schutz vor Stössen oder anderen Verletzungen benötigt. Viele Modelle lassen sich jederzeit einfach und sicher mit Schleifen befestigen.

Die Befestigung am Rand des Babybettes erfolgt durch Klettverschlüsse oder mehrere Bändchen, die um das Gitter gebunden werden. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass diese nicht zu lang ausfallen, da sich das Kleinkind sonst gegebenenfalls darin verfangen kann. Um eine perfekte Luftzufuhr zu gewährleisten, sollten Nestchen nicht zu hoch und gut gegen ein Umfallen gesichert sein.

Altersempfehlung für ein Nestchen

Nestchen sollten nur solange im Einsatz sein, bis sich das Baby selbstständig aufrichten kann. Dann kann die Umrandung nämlich als Steighilfe zum Klettern genutzt werden. Anschliessend bietet sich die Verwendung im Laufgitter an, wo ein Nestchen als Frontgitter ebenso vor Stössen und blauen Flecken schützt.

Geeignetes Material für Betthimmel & Nestchen

Die Himmelstange der Kindermöbel besteht entweder aus Aluminium oder Metall. Wichtig ist, dass der Betthimmel gemäss den höchsten Standards für Kindersicherheit getestet wurde. Alle verwendeten Materialen sollten schadstofffrei und die Baumwolle nach Öko-Tex-Standard geprüft sein. Das gilt übrigens auch für die Bettwäsche und die Matratzen.

Gütesiegel wie OEKO-TEX® Standard 100 garantieren beim Kauf eines Bettnestchen, dass sowohl der Bezug aus Baumwolle als auch die Füllung, die meist aus Polyestervlies oder Schaumstoff besteht, keine krebserregenden Schadstoffe oder Weichmacher enthält. Nestchen sollten regelmässig in der Maschine gewaschen werden, um sie von Staub oder Milben zu befreien. Für den Trockner sind sie in der Regel nicht geeignet.

Betthimmel & Nestchen im Überblick:

  • Vermitteln dem Kind Geborgenheit und Schutz und schützen vor Zugluft
  • Bettnestchen als innere Stoffeinfassung der Gitterstäbe am Babybett
  • Verhindern mit einem Kopfschutz Stösse und Einklemmungen
  • Hilft mit leicht gedämmtem Licht beim Mittagsschlaf
  • Für Kleinkinder im traumhaften Märchendesign erhältlich
  • Auf geprüfte Sicherheit achten