-41%

LEGO® Architecture 21057 - Singapur

Mehr von LEGO®
Singapur (6379806)
CHF 86.90
CHF 51.00
Auf Lager
0

Auf Lager

Share to WeChat
Lieferung per Spedition

*Alle Preise inklusive MwSt., zuzüglich Versandkosten.

Teilen
LEGO® Architecture 21057 - Singapur
LEGO® Architecture 21057 - Singapur
Anzahl:

LEGO® Architecture 21057 - Singapur

Das Skyline-Modell von Singapur spiegelt den Geist der „Löwenstadt“ wider. Lass dich von diesem faszinierenden Bauprojekt aus 827 Teilen fesseln und bilde unter anderem das Marina Bay Sands, das OCBC Centre, das Raffles Hotel, das Lebensmittelzentrum Lau Pa Sat und die Gardens by the Bay aus LEGO® Steinen nach. Kombiniere die Wolkenkratzer, die charmanten Gebäude am Flussufer und die Begrünungen zu einem imposanten Hingucker.

Produktdetails

  • Ein Bauprojekt für Erwachsene: Dieses Modell (21057) aus der LEGO® Architecture Skyline-Kollektion bildet einige der legendärsten Bauwerke in Singapur in bester LEGO Art nach
  • Wahrzeichen aus LEGO® Steinen: Marina Bay Sands, das OCBC Centre, das Raffles Hotel, Lau Pa Sat (auch als Telok Ayer Market bekannt), das Fullerton Hotel und der Supertree Grove in Gardens by the Bay
  • Landschaftsdetails: Füge Bäume und LEGO® Elemente hinzu, die den Singapore River darstellen. Entdecke Bautechniken, die dich die Gebäude schräg zueinander auf der Bauplatte befestigen lassen
  • Geschenkidee: Belohne dich selbst oder schenke dieses kreative Bauset Freunden, die schon immer von einer Reise nach Singapur geträumt haben. Aber auch Reise-, Geschichts- und Architekturfans werden sich über dieses Geschenk freuen
  • Set zum Bauen und Ausstellen: Das Skyline-Modell ist 16 cm hoch, 28 cm breit und 9 cm tief und zieht als spektakulärer Hingucker im Wohnzimmer oder Büro alle Blicke auf sich
  • Fesselndes Erlebnis: Dieses Sammlerstück aus 827 Teilen ist ein kreatives Bauprojekt, das dich entspannen und abschalten lässt und sich als eine willkommene Abwechslung erweist
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung: Ein Heft mit illustrierter Bauanleitung und Wissenswertem über Singapur und die in das Design des Modells eingeflossenen Ideen liegt bei
  • LEGO® Sammlerstücke für Erwachsene: Das Modell „Singapur“ aus der LEGO Architecture Skyline-Kollektion gehört zu einer ganzen Reihe von Premium-Bausets für Erwachsene wie dich, die gerne bei einem kreativen Hobby abschalten
  • Garantierte Qualität: LEGO® Elemente erfüllen strenge Branchenstandards, damit sie sich zu robusten Modellen zusammenstecken lassen
  • Sicherheit steht an erster Stelle: LEGO® Steine und Teile werden Fall-, Hitze-, Druck- und Torsionstests unterzogen und analysiert, damit sie strengen globalen Sicherheitsstandards entsprechen
  • Warnhinweis

    Achtung! Benutzung unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen. Verschluckbare Kleinteile. Erstickungsgefahr!

    Alles anzeigen Weniger anzeigen
    Bewertungen
    5
    Fragen/Antworten
    0/0
    vor 5 Monaten

    Ein "eye-catcher"

    Wer einmal in Singpur war, für den ist das LEGO-Teil ein "must-have"
    LEGO Ursprünglich erschienen auf LEGO
    Alles anzeigen Weniger anzeigen
    vor 6 Monaten

    Bisher hatte Lego alles richtig gemacht…

    Ich (57) bin ein großer Fan der Skyline Serie und habe alle Sets zuhause. Ich finde es sehr Reizvoll sich die Welt im kleinen ins Wohnzimmer zu holen. Eine ganze Stadt auf einer kleinen Lego Platte. Es gibt viel zu schauen und bei manchen Modell weckt es auch Erinnerungen, weil man diese Stadt schon mal besucht hat und die verschiedenen Monumente selbst vor Ort gesehen hat. Besonders reizvoll fand ich dies filigrane, das aus ein Paar kleinen Steinen Häuser, Brücken, Plätze, Flüsse etc. und schließlich eine komplette Skyline entstehen. Sehr schön finde ich auch die edle Verpackung mit Klappdeckel, die von außen toll aussieht und nach dem Öffnen dass im feinen Nadelstreifen Look verkleidete innere freigibt. Doch bei der Singapur Skyline ist vieles anders. Das Hotel Marina Bay Sands dominiert komplett das Modell, dazu noch in unangebrachten Bunten Farbtönen, die das ganze Billig und wie Kinderspielzeug erscheinen lassen. Sicher, das Tokio Modell ist auch bunt. Aber dort passt es einfach und sieht gut aus, hier leider nicht. Warum musste das Hotel so riesig und dominant sein, hat Lego die Anfänge vergessen? Berlin, Sydney, Venedig, und viele weitere Sets waren kleiner, filigraner, und von den Größenverhältnissen viel besser dimensioniert. Und ganz besonders Schlimm finde ich den Karton zum Aufreißen an der Seite. HALLO LEGO, AUFWACHEN…DIESE SETS SIND FÜR ERWACHSENE UND SAMMLER! Wir sind keine Kinder die ihre Lego Kartons sofort gewaltsam aufreißen und in Müll schmeißen, das Modell schnell aufbauen und nach ein Paar tagen sowieso alles in die große LEGO Kiste verklappen. Nein, wir wollen das Gefühl haben, das wir etwas Besonderes in den Händen halten und das muss man schon am Karton spüren, wir lassen Modell und Karton zusammen, wenn kein Platz mehr im Wohnzimmer ist, werden die Modelle wieder in den Karton zurückgepackt und gegen andere ausgetauscht. Aus diesen Gründen ist für mich die Skyline Serie hier erstmal beendet.  
    LEGO Ursprünglich erschienen auf LEGO
    Alles anzeigen Weniger anzeigen
    vor 6 Monaten

    Was ist das für eine Verpackung???

    Bitte die alten Verpackungen wieder her! Habe jedes Architecture Set zuhause stehen! Diese Boxen werden mehr Kunden verschrecken als die Verpackung mehr kostet. Den Euro bitte investieren! Das ist wirklich eine schlechter Weg, der hier eingeschlagen wird! Dann macht das set 5€ teuerer. Das set an sich ist sehr schön gemacht. Das echte Wahrzeichen hätte man als Bedrukte Platte mit rein machen können wie z.B. im Set Berlin Skyline
    LEGO Ursprünglich erschienen auf LEGO
    Alles anzeigen Weniger anzeigen
    vor 10 Monaten

    Gutes Set - aber ohne das "echte" Wahrzeichen?

    Gesamteindruck: Im direkten Vergleich zu den anderen (noch erhältlichen Sets) schneidet Singapur recht gut ab. Durch die mit Büschen und Plamen dicht bebaute Grundplatte wirkt das Model angenehm lebhaft, ähnlich zum Tokyo Model. Der Gesamteindruck ist nicht nur "wuchtig", im Vergleich mit dem London Modell ist Singapur einfach mal doppelt so schwer! Die Gebäude passen recht gut zueinander, wobei dem kundigen Singapur-Interessiertem sofort auffällt, dass eines der wichtigsten (wenn nicht sogar DAS wichtigste) Wahrzeichen Singapurs - der Merlion - gar nicht dabei ist! Hier bleibt nur die Vermutung, dass man es einfach nicht gescheit umsetzen konnte und es daher lieber weggelassen hat. Qualität: Die bedruckten Steine, die die Fensterfronten darstellen, sind leider zueinander nicht 100%ig passend und der graue Druck wirkt so, als wenn es schwarz werden sollte, aber die Farbe halb leer war. Die Steine selbst haben die gewohnte Qualität, Passgenauigkeit und Klemmkraft. Leider kann man über die Anleitung nicht das selbe sagen: Die Heftung ist (zumindest bei mir) fehlerhaft, die Seiten lassen sich nicht sauber umblättern, das Heft liegt nicht mal glatt auf dem Tisch auf, sondern ist gewölbt. Hinzu kommt, dass die ersten Seiten wie gewohnt auf schwarzen Hintergrund die Gebäude vorstellen, die Bauanleitung hat jedoch nun einen grauen Hintergrund, der dann im direkten Vergleich etwas schäbig wirkt. Ggf. wurde das aber auch gemacht, damit man nicht mehr das Problem hat, dass schwarze Teile auf schwarzem Grund nicht richtig erkennbar waren. Bautechniken: Das Model überrascht kaum durch ausgefallene Bautechniken, die Gebäude sind sehr "basic", gut und solide umgesetzt. Hervorzuheben sind die "schräge" Montage des OCBC Centers und des gebogen verlaufenden Marina Bay Sands, nebst Infinity Pool. Lau Pa Sat (das 8-eckige Gebäude inder Mitte) hat allerdings ein sehr plumpes Dach, das hätte man mit einer wenig geschickteren Stein-Auswahl noch etwas besser darstellen können, finde ich. Sonstiges: Vielleicht gehört das Gebäude ganz rechts (das kleinste Hochhaus) noch zum Boat Quay (die kleine Häuschen-Reihe) dazu, vielleicht auch nicht. So ganz geht das nicht aus der Anleitung hervor, was das für ein Gebäude sein soll. Auch auf dem Karton findet man keine Hinweise. Fazit: Singapur ergänzt sehr gut die bisher erschienenen Sets der Architecture Reihe und liegt in meinem persönlichen Ranking im vorderen Drittel. Preistechnisch bewegen wir uns natürlich schon im elitären Bereich, aber das war ja bei Architecture nie anders. Und eigentlich unnötig zu erwähnen: Es ist kein Spielset, sondern ein reines Vitrinen Model.
    LEGO Ursprünglich erschienen auf LEGO
    Alles anzeigen Weniger anzeigen
    vor 10 Monaten

    Quo vadis, LEGO Architecture?

    Ich bin maßlos enttäuscht. Ich war immer großer Fan von der Architecture-Reihe und habe so ziemlich alles davon gebaut, was ich in die Hände bekommen konnte. Diese Reihe war es, die mich wieder zurück zum LEGO Hobby gebracht hat. Da ich das Motiv des Marina Bay Sands liebe, das echte Set aber nie bauen konnte, weil es so stark limitiert war, musste ich dieses Skyline-Set natürlich haben. Die Ernüchterung beginnt bereits vor dem Bauspaß. Ihr erinnert euch an die edlen, schwarzen, wieder-verschließbaren Architecture-Kartons? Das Singapur-Set kommt in einem Karton, den man seitlich aufreißen muss. Auch die Anleitung ist nicht mehr so qualitativ hochwertig wie früher, z.B. grauer statt schwarzer Hintergrund - und damit meine ich nun nicht nur, dass auch hier stark am Material gespart wurde. In früheren Architecture Sets gab es in den Anleitungen immer kleine Detailinformationen zu interessanten Fakten zu den Stellen, die man gerade baut. Diese gibt es hier immer noch vereinzelt, etwa zur Hälfte sind sie aber leider Selbstbeweihräucherung gewichen (bestes Beispiel "The LEGO version of the OCBC Centre is a good example of sideways LEGO building") Die Bautechniken sind allesamt nicht neu, wenn man die Architecture Reihe kennt und teilweise auch nicht so schön gelöst wie bei den Vorgängern (z.B. die "schräge Befestigung" des Marina Bay Sands Hotels, welches weit weniger elegant gelöst ist als bei vergleichbaren Hotels in den Dubai und Las Vegas Sets). Dass das Marina Bay selbst in dieser Skalierung kein abwechslungsreicher Bauspaß werden würde, war leider vorab klar, hat sich aber bewahrheitet. Zudem gibt es meiner Meinung nach zu viel 1x1 Plättchen. Ich bin kein großer Freund davon 1x1 Plättchen zu stapeln oder 1x1 Dächer auf 1x1 Plättchen zu setzen und davon gab es hier leider einiges. Ich war wie gesagt immer ein sehr großer Fan dieser Reihe auch wenn sowohl die Ausrichtung als auch die Detailtiefe leider in den letzten Jahren stark gelitten hat, aber dieses Set war wirklich nicht schön zu bauen und ich bereue den Kauf. Da ich auch das Architecture Taj Mahal baulich recht langweilig fand und es leider ohnehin schon sehr wenig Architecture in jedem Jahr gibt, kann ich nur inständig hoffen, dass LEGO wieder die Kurve bekommt und mal wieder schöne Sets in dieser Reihe herauskommen, die Freude beim Bauen machen.
    LEGO Ursprünglich erschienen auf LEGO
    Alles anzeigen Weniger anzeigen