Krabbelschuhe sind das passende Schuhwerk für Babys und Kleinkinder

Krabbelschuhe schützen zarte Kinderfüsse vor Kälte, Schmutz und Verletzungen. Sie helfen ihnen ausserdem dabei, sich beim Krabbeln abzudrücken. Die weichen Babyschuhe eignen sich für Kinder ab einem Alter von sechs bis acht Monaten.

Artikel 1 bis 120 von 165
Artikel 1 bis 120 von 165

Krabbelschuhe: warm und weich für zarte Babyfüsse

Krabbelschuhe sind im Grunde genommen keine richtigen Schuhe, sondern eher Puschen oder Schlappen, die durch ein weiches Gummi am Babyfuss gehalten werden. Schon vor den ersten Krabbelversuchen sind die Schuhe praktisch, denn sie verhindern das Rutschen oder Ausziehen von Socken. Ausserdem bleiben die Füsschen schön warm. Wenn kleine Kinder beginnen, auf der Krabbeldecke mobil zu werden, ist die Zeit für Krabbelschuhe in jedem Fall gekommen. Gerade auf kalten oder rutschigen Böden schützen die Schuhe empfindliche Kinderfüsse vor Kälte und vor dem Wegrutschen. Beginnen die kleinen Entdecker dann zu laufen, bewahren Krabbelschuhe sie vor Verletzungen durch auf dem Boden liegende Gegenstände oder Kanten und Ecken.

Krabbelschuhe haben eine weiche Sohle und sind daher gut für die kleinen Kinderfüsse, wenn sie die ersten Laufversuche wagen. Aus diesem Grund empfehlen Orthopäden, Krabbelschuhe so lange wie möglich zu tragen – vorausgesetzt natürlich, die Schuhe passen optimal.

Die passende Grösse für Krabbelschuhe

Um die richtige Grösse zu ermitteln, sollten Eltern den Fuss ihres Kindes mithilfe eines entsprechenden Messgerätes oder einer selbst angefertigten Schablone ausmessen. Dafür eignen sich ein Stift und ein Blatt Papier, auf dem der Kinderfuss unter Belastung vermessen wird. Der Fuss sollte in Kinderschuhen mindestens zwölf und maximal 15 Millimeter Spielraum haben, damit der natürliche Abrollmechanismus beim Laufen nicht behindert wird. Das Mass für die Innensohle ist entsprechend: die gemessene Fusslänge plus zwölf Millimeter. Die Schuhgrösse lässt sich in Schuhgrössen-Tabellen mithilfe der Fusslänge ablesen.

Eine regelmässige Kontrolle ist ebenfalls wichtig; die Kinderfüsse wachsen kontinuierlich. Deswegen sollten Eltern den Platz im Krabbelschuh stets überwachen. Wird der Schuh zu eng, muss ein neues Paar her.

Natürliche Materialien für hohen Tragekomfort

Ganz wichtig beim Kauf von Krabbelschuhen und Lauflernschuhen ist das Material, denn es trägt massgeblich zum Komfort der Schuhe bei. Die meisten Hersteller wie Bobux, Inch Blue oder Pololo setzen bei ihren Krabbelschuhen auf natürliche Materialien wie Leder und/oder Baumwolle. Für das Obermaterial wird in der Regel Glattleder verwendet, denn es ist atmungsaktiv, weich, pflegeleicht und passt sich dem Fuss eines Kindes optimal an. Die Sohlen hingegen werden aus rutschfestem Rauleder oder Gummi hergestellt, um Halt zu gewährleisten. Die elastischen Bündchen ermöglichen ein schnelles An- und Ausziehen – manchmal zu schnell, denn viele Kinder ziehen sich die Schuhe auch gerne selbst aus.

Komfortable Krabbelschuhe in originellen Designs

Das Design der Krabbelschuhe sollte von Eltern nicht unterschätzt werden, denn gefallen die Hausschuhe den kleinen Entdeckern nicht, werden sie sie nur ungern tragen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, ist es ratsam, Krabbelschuhe zu kaufen, von denen Eltern sicher wissen, dass sie ihrem Nachwuchs gefallen. Und das sollte bei der riesengrossen Auswahl an wunderschönen und witzigen Krabbelschuhen kein Problem sein: Ob niedliche Teddys, wilde Tiere, Fahrzeuge, Prinzessinnen, Schmetterlinge oder Blüten – hier finden Eltern für jede Vorliebe den passenden Krabbelschuh in der richtigen Farbe. Neben ungefütterten Schuhen von Marken wie Sterntaler oder Bellybutton findet sich auch Modelle, die weich und warm gefüttert und damit die perfekten Krabbelschuhe für die kalte Jahreszeit sind. Preislich ist die Spanne ebenso vielseitig: Es gibt Krabbelschuhe für zwölf, aber auch welche für knapp 100 Schweizer Franken.

Krabbelschuhe im Überblick:

  • Beginnen Babys mobil zu werden, ist es Zeit für bequeme Krabbelschuhe
  • Krabbelschuhe schützen die Füsse vor Kälte, Schmutz und Verletzungen
  • Empfehlenswert sind natürliche Materialien wie Leder und Baumwolle, denn sie sind atmungsaktiv und passen sich dem Fuss an
  • Vor dem Kauf sollten die Babyfüsse genau gemessen werden
  • Originelle Designs und knallige Farben machen aus den Krabbelschuhen echte Hingucker