Alkohol in der Schwangerschaft
https://www.windeln.ch/magazin/sites/default/files/artikel/big/2019-02/Alkohol_970x400_0.jpg
Arztgeprüft

Alkohol in der Schwangerschaft

Alkohol führt zu Entwicklungsstörungen beim Ungeborenen - Der Genuss von Alkohol während der Schwangerschaft kann für die Kinder lebenslange Folgen haben. Es ist bisher nicht nachgewiesen, welche Menge zu welchen gesundheitlichen Schäden führt und nicht allen Kindern solche anzusehen. Häufig leiden sie unter psychischen Auffälligkeiten oder geistig-intellektuellen Defiziten, die sich erst im Laufe der Zeit bemerkbar machen. Wissenschaftler empfehlen schwangeren Frauen, kein Risiko einzugehen und völlig auf Alkohol zu verzichten.

windeln.ch Redaktion
von windeln.ch Redaktion
Thu, 22.06.2017 - 10:34 Tue, 02/19/2019 - 08:38

Alkohol führt zu Entwicklungsstörungen

Alkohol und dessen Abbauprodukt Acetaldehyd wirken als Zellgifte. Vor allem die Zellteilung ist betroffen, das zentrale Nervensystem gilt als besonders empfindlich. Über das Blut der Mutter gelangen die giftigen wasserlöslichen Substanzen in die Plazenta und beeinträchtigen die organische und funktionelle Entwicklung des Ungeborenen. Auch steigt mit dem Alkoholgenuss das Risiko einer Früh- oder Fehlgeburt.

FAS und pFAS

Das gesamte Spektrum der Schädigungen durch Alkoholkonsum während der Schwangerschaft wird als FASD ("Fetale Alkoholspektrum-Störungen") bezeichnet. Die möglichen Beeinträchtigungen sind vielseitig: Zahlreiche Kinder kommen mit einem geringen Geburtsgewicht zur Welt, es können irreparable hirnorganische Schädigungen entstehen, die sich nicht zurückbilden und nicht heilbar sind, grundsätzlich können sämtliche Organe sowie der Bewegungsapparat Fehlbildungen aufweisen.

Offensichtliche Schädigungen fallen unter den Sammelbegriff FAS: Typisch für betroffene Neugeborene sind Gesichtsfehlbildungen wie ein grosser Abstand der Augen, flaches Gesicht, ein kurzer, breiter Nasenrücken, kleine, tief angesetzte Ohren und Gaumenspalte. Ist ausschliesslich das zentrale Nervensystem betroffen, sind die Schädigungen oft nicht zu sehen, solche werden unter dem Fachbegriff pFAS ("partielle Fetale Alkoholspektrum-Störungen") zusammengefasst.

In der Schweiz fehlen zwar verlässliche Zahlen über alkoholgeschädigte Neugeborene. In Europa schätzt man aber, dass auf 1000 Neugeborene zwischen 0,5 und 2 Kinder das schwerwiegende fetale Alkoholsyndrom haben.

Es droht soziale Ausgrenzung

Von FASD betroffene Kinder können unter Lernschwäche, Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen leiden, die Aufnahmefähigkeit kann eingeschränkt sein, auch Störungen der Fein- und Grobmotorik sind möglich. Hinzu kommen emotionale Auffälligkeiten, motorische Unruhe und nervöse Störungen, die Symptome ähneln denen der Hyperaktivität.

Dies alles führt zu Problemen im sozialen Umfeld, unter Umständen ist die gesamte Lebensführung eingeschränkt.

Wie viel Alkohol ist schädlich?

In welcher Menge Alkohol Schaden beim Ungeborenen anrichtet, lässt sich ebenso wie die konkrete Art der Störungen nicht pauschalisieren. Die Schädigungen unterscheiden sich nach dem Zeitraum des Alkoholkonsums sowie der fetalen und embryonalen Entwicklung, die im jeweiligen Schwangerschaftszyklus stattfindet.

Alter, Konstitution, genetische Veranlagung, Ernährung und Lebensstil der Mutter können ebenfalls mit darüber entscheiden, inwieweit der Alkoholkonsum dem Ungeborenen schadet.

Ärzte sind unterschiedlicher Ansicht

Während einige Ärzte insbesondere während der ersten drei Monate auf einen völligen Verzicht raten, sind andere der Ansicht, Alkohol ist während der Schwangerschaft grundsätzlich tabu. Wieder andere halten ein Glas Wein in der Woche für unbedenklich.

Da sich die Wissenschaftler derart uneinig sind und die Auswirkungen von Alkoholkonsum während der Schwangerschaft nicht eindeutig erforscht sind, sind Sie mit dem völligen Verzicht auf der sicheren Seite und sollten auch kein Risiko eingehen.

Studienergebnisse

In einer Langzeitstudie der Universität Bristol kamen Wissenschaftler zu dem Ergebnis, dass schwangere Frauen nicht vollständig auf Alkohol verzichten müssen, sie halten einige Gläser Wein in der Woche für unbedenklich. Diese Erkenntnis begründen sie laut einer Veröffentlichung im "British Medical Journal Open" damit, dass sich das in der pränatalen Entwicklung angelegte Balanciervermögen von Kindern, deren Mütter 0,7 Liter Wein oder 1,4 Liter Bier in der Woche konsumiert haben, nicht von dem anderer Kinder unterscheidet.

Deutsche Ärzte halten die Studiendurchführung für unausgereift, da immer wieder kognitive Schäden bei Kindern diagnostiziert werden, deren Mütter während der Schwangerschaft weniger Alkohol konsumiert haben.

Unsere Empfehlung ist ganz klar: Während der Schwangerschaft ist Alkohol absolut tabu.

Alkohol in Nahrungsmitteln

Die Sosse mit Alkohol ablöschen, am Sonntag Eierlikörkuchen, zwischendurch Likörpralinen - müssen Sie auf alles verzichten? Nicht, wenn Sie ein paar Regeln beachtet: Alkohol verfliegt bei etwa 70 °C, er sollte also vor dem Kochen der Sosse hinzugegeben werden.

Im Kuchenteig verteilt sich die Flüssigkeit und verdunstet zu einem grossen Teil in der Hitze des Backofens. Geringe Rückstände halten Ernährungswissenschaftler für unbedenklich.

Kleine Mengen finden sich auch in gegärten Lebensmitteln wie Saft oder Sauerkraut, ebenso können in sogenannten alkoholfreien Getränken bis zu 0,5 Prozent Rückstände enthalten sein. Von Likör- oder Schnapspralinen wird hingegen abgeraten.

Alkoholkonsum in der Schwangerschaft - mögliche Folgen für Kinder:

  • Wachstumsstörungen
  • Organschäden, Fehlbildungen des Bewegungsapparates
  • Gesichtsfehlbildungen
  • Störungen des zentralen Nervensystems
  • Konzentrationsschwäche, Lernschwäche, motorische Unruhe
  • Grob- und feinmotorische Störungen
  • emotionale Störungen, soziale Benachteiligungen
Der Text wurde von einem Arzt geprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 

Your calculated date of birth is at*

 
 
 
 
 
 
 

*Of course, many babies do not have a specific date. Most are born within a period of two weeks before or after. The female doctor will also correct the date of birth in the course of pregnancy.

Ihr Kommentar

Der Text wurde von einem Arzt geprüft

Dieser Artikel wurde von unserem Expertenteam geprüft.

 
 
1. Tag der letzten Periode
 
Dauer des Zyklus
Tage
 

Your calculated date of birth is at*

 
 
 
 
 
 
 

*Of course, many babies do not have a specific date. Most are born within a period of two weeks before or after. The female doctor will also correct the date of birth in the course of pregnancy.

Newsletter

Unsere Newsletter

Mehr Infos, passend zu Ihren Bedürfnissen!

  • Wertvolle Tipps zu Schwangerschaft und Kindesentwicklung
  • Spannende Angebote & Rabatte
  • 5 € windeln.de Gutschein

Jetzt anmelden