Moltontücher: die unverzichtbaren Allrounder im Alltag

Für junge Eltern gehört der Umgang mit Körperflüssigkeiten zum Alltag mit Babys und Kleinkindern. Moltontücher sind dank ihrer grossen Saugkraft eine wichtige Hilfe in jeder Lebenslage. Zugleich sind sie herrlich weich und werden vom Baby gerne als Kuscheldecke angenommen.

Filter
Mehr Filter
Weniger Filter
Artikel 1 bis 7 von 7
Sortierung nach:
  • Beste Ergebnisse
  • Neue Produkte
  • Beste Bewertung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
Artikel 1 bis 7 von 7
Sortierung nach:
  • Beste Ergebnisse
  • Neue Produkte
  • Beste Bewertung
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis

Unterschied zu Mullwindeln

Moltontücher und Mullwindeln haben viele Gemeinsamkeiten, allerdings gibt es auch einige wesentliche Unterschiede. So ist Molton im Vergleich zu Mull dichter gewebt und verfügt aufgrund aufgerauter Fasern und einer vergrösserten Oberfläche über eine noch grössere Saugkraft. Zudem ist Molton noch weicher als Mull, da die aufgeraute Oberfläche zu einem sehr hohen Kuschelfaktor beiträgt.

Diverse Verwendungsmöglichkeiten

Die Tücher können als Unterlage beim Wickeln des Babys verwendet werden, zum Schutz der Matratze im Babybett oder als Spucktücher nach dem Füttern. Manche Kleinkinder «adoptieren» ein solches Tuch als Kuscheldecke und tragen es über Monate, wenn nicht Jahre, ständig mit sich herum. Es ist sinnvoll, mehrere Tücher zu Hause vorrätig zu haben, sodass immer welche einsatzbereit sind.

Verschiedene Tücher für bestimmte Zwecke verwenden

Reguläre Moltontücher entsprechen der Grösse eines normalen Kopfkissens (80 x 80 cm) und sind als praktische 2er- oder 3er-Sets erhältlich. Die Grösse ist ausreichend als Unterlage im Bettchen und auf dem Wickeltisch oder zum Einwickeln und Abrubbeln des Babys nach dem Bad. Fröhliche Muster und Farben machen dem Kind Freude und sind obendrein eine schöne Zierde für das Babybettchen und den Kinderwagen.
Zum Schutz der Matratze im Bettchen oder in der Wiege sind spezielle Ausführungen erhältlich, die wie Bettbezüge über die Matratze gespannt werden. Sie verfügen häufig über eine zusätzliche wasserdichte Schutzmembran. So wird die Matratze vor Körperflüssigkeiten geschützt, während das Baby zugleich weich liegt.

Die richtige Pflege

Da die Tücher aus Baumwolle bestehen, können sie in der Waschmaschine bei 95°C gewaschen werden. Es empfiehlt sich, nur komplett weisse Tücher und Bettauflagen mit Kochwäsche zu reinigen, da sie nicht ausbleichen können. Kuscheldecken und -tücher in fröhlich bunten Farben sollten möglichst nur bei 60°C (oder weniger) gewaschen werden, damit sie nicht verblassen.
Eine prima Ergänzung zum eher dicken Moltontuch sind dünnere Mulltücher, die als Spucktücher oder als Blickschutz beim Stillen des Babys in der Öffentlichkeit eingesetzt werden können.

Moltontücher im Überblick:

  • Besonders weiche und enorm saugfähige Baumwolltücher
  • Ideal als Unterlage beim Wickeln, als Matratzenschutz oder als Kuscheldecke
  • Waschbar bei 95°C oder 60°C in der Waschmaschine