Umstandsmode – topchic durch die Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper der Mutter. Das Kind wächst und der Bauch wird runder. Auch im Brustbereich treten Veränderungen auf. Zudem sind diese Regionen oft empfindlicher gegen Druck als vorher. Umstandsmode geht im Besonderen auf diese Umstände ein: Umstandshosen und -röcke engen nicht ein, Umstandsshirts und -jacken sind entsprechend geschnitten.

Artikel 1 bis 120 von 241
Artikel 1 bis 120 von 241

Berater Umstandsmode

Mit der Schwangerschaft verändert sich der Körper einer Frau merklich, weswegen Umstandsmode in dieser Zeit eine wichtige Ergänzung zur bisherigen Kleidung darstellt. Gerade während der ersten Schwangerschaft ist Umstandsmode ein spannendes Thema, denn das Angebot ist vielfältig. Werdende Mütter fragen sich, ab wann Schwangerschaftsmode getragen wird, welche Stücke sie kaufen sollten und was es bei der Auswahl zu beachten gilt. Auf diese und weitere Fragen gibt der folgende Ratgeber Antworten.


Diese Berater könnten dich auch interessieren

Berater Still-BH

Während der Schwangerschaft nimmt nicht nur der Bauchumfang zu – auch die Oberweite wächst an, da die Milchproduktion hormonell angeregt wird. Der normale BH passt plötzlich nicht mehr und es kommt zu zusätzlichen Belastungen, da die schwerer werdenden Brüste nicht über ein stützendes Muskelgewebe verfügen. Ein guter Still-BH schafft Abhilfe. Wie er das tut und auf welche Eigenschaften Mütter beim Kauf besonders achten sollten, erklärt dieser Ratgeber.

> zum Still-BH Berater


Berater Stillkissen

Wer schwanger ist, will auf die ersten Wochen mit dem Baby perfekt vorbereitet sein. Dazu gehört bei vielen auch die Anschaffung von Stillkissen. Hochwertige Stillkissen unterstützen werdende Mütter bereits während der Schwangerschaft. Welches Modell das passende für die eigenen Ansprüche ist und auf welche Materialien man achten sollte, erfährst du in diesem Berater.

> zum Stillkissen Berater


Berater Wickeltaschen

Wer mit dem Baby unterwegs ist, geht nicht ohne diverse Utensilien aus dem Haus: Frische Windeln, Feuchttücher, Creme, Wickelunterlage, Wechselkleidung und vieles mehr: Dank Wickeltasche müssen Eltern all diese Hilfsmittel nicht in Tüten oder lose im Kinderwagen verstauen. Die Taschen sind so gross, dass alles Nötige darin Platz findet, und so designt, dass ihnen ihr eigentlicher Zweck von aussen nicht anzusehen ist. Wie sie die perfekte Wickeltasche finden, erfahren Mamas und Papas hier.

> zum Wickeltaschen Berater


Verwandte Magazinartikel zum Thema Umstandsmode

28. Schwangerschaftswoche (SSW) - jetzt informieren!

28. Schwangerschaftswoche (SSW)

Das 2. Trimester geht nun zu Ende und ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung Ihres Babys steht an: das Immunsystem beginnt nun selbstständig zu funktionieren. In dieser Woche beginnen auch die meisten Geburtsvorbereitungskurse. Kümmern Sie sich im Zuge dessen um eine betreuende Hebamme nach der Geburt. Wenn Sie Wünsche bezüglich Geschenken zur Geburt haben, informieren Sie doch Freunde und Verwandte darüber. So weiß jeder, was er schenken soll, und Sie bzw. Ihr Baby bekommen nicht alles doppelt.

Zum Artikel: 28. Schwangerschaftswoche (SSW)

Hautpflege in der Schwangerschaft - jetzt informieren!

Hautpflege in der Schwangerschaft

Bei einigen Mitteln ist Vorsicht angesagt - Hautpflege in der Schwangerschaft ist ein Thema, das früher oder später jede schwangere Frau beschäftigen wird.

Zum Artikel: Hautpflege in der Schwangerschaft

Schwangerschaftsstreifen: Entstehung vermeiden, vorbeugen & wie entfernen? - jetzt informieren!

Schwangerschaftsstreifen: Entstehung vermeiden, vorbeugen & wie entfernen?

Viele Frauen leiden unter Schwangerschaftsstreifen. Haut und Bindegewebe werden während der Schwangerschaft stark gedehnt, besonders betroffen sind Bauch, Oberschenkel, Gesäß, Hüften und Brüste. An den stark belasteten Partien scheinen Blutgefäße durch das gedehnte Gewebe, die wie farbige Streifen wirken - das Spektrum reicht von hellem Rosa bis zu intensivem Blau- oder Dunkelrot. Die in der Medizin als "Striae gravidarum" bezeichneten Dehnungsstreifen sind nicht bei jeder Frau gleich ausgeprägt, verschiedene Faktoren begünstigen die Entstehung.

Zum Artikel: Schwangerschaftsstreifen: Entstehung vermeiden, vorbeugen & wie entfernen?