Wickelauflagen - Mehr Wickelfreude und Sauberkeit

Wickelauflagen für die Wickelkommode erleichtern das Wickeln. Bei uns erhalten Sie neben Wickelunterlagen für unterwegs, Wickelaufsätzen und Wickelbezügen auch Wickelregale.

Artikel 1 bis 120 von 178
Artikel 1 bis 120 von 178

Bei Wickelauflagen stehen Hygiene und Komfort an erster Stelle

Die Wickelauflage ist einer der am häufigsten genutzten Gebrauchsgegenstände in den ersten Lebensjahren eines Kindes. Sie dient als Polster, das sich zwischen der Wickelkommode und dem zarten Babykörper befindet. Durchschnittlich sechs bis acht Mal täglich liegen die Kleinen zum Windeln wechseln auf der gepolsterten Unterlage. Daher sind gute Hygienebedingungen und ein hoher Komfort gefragt.

Eine Wickelauflage muss zahlreiche Anforderungen erfüllen

Grundsätzlich wird zwischen abwaschbaren Kunststoffauflagen und Wickelauflagen aus Baumwolle unterschieden. Zudem gibt es festere Modelle, die sich als Auflage für die Wickelkommode bzw. dem Wickeltisch eignen oder die flexible, faltbare Variante für unterwegs. Sogenannte Reisewickelauflagen lassen sich zu einer kompakten Tasche zusammenfalten, die mit praktischen Utensilienfächern ausgestattet ist. Da beim Wickeln die Hygiene eine wesentliche Rolle spielt, sollte die Unterlage leicht zu reinigen sein. Ebenso muss sie einen guten Komfort fürs Kind gewährleisten und angenehm weich und bequem sein.

Eine dreiseitig erhöhte bzw. verstärkte Umrandung fängt die natürliche Rollbeweung von Babys und Kleinkindern auf und bietet somit eine erhöhte Sicherheit. Bei den Massen ist die Wickelauflage 80x75 und Wickelauflage 75x75 am gängigsten. Sie passen sich den Standardabmessungen der Wickelkommoden und Wickeltische an und können auch auf Sofas oder dem Fussboden genutzt werden. Faltbare Reisewickelunterlagen sollten wegen ihrer geringen Polsterung auf weichen Untergründen, wie dem Autositz oder eine weichen Grasfläche, gelegt werden.

Wegen des intensiven Hautkontakts auf Schadstofffreiheit achten

Babys bevorzugen eine weiche, warme Umgebung, was beim Thema Wickelauflage für Modelle aus hautsympathischer Baumwolle spricht. Allerdings lassen sich diese nicht so einfach reinigen wie abwischbare Kunststoff-Unterlagen. Hier warnen renommierte Prüfinstitute, wie Stiftung Warentest, allerdings vor einer hohen Schadstoffbelastung. Verantwortungsbewusste Hersteller verwenden bei ihren Modellen in der Regel phtalatfreien PVC, der sich einfach mit einem feuchten Pflegetuch oder etwas warmen Wasser reinigen lässt.

Weiche Frotteeüberzüge oder auch ein einfaches Handtuch verleihen der eher kühlen Kunststoff-Unterlage einen wohligen Kuscheleffekt. Bei Baumwoll-Modellen verhindern Wickelbezüge das Waschen der kompletten Unterlage. Besonders praktisch sind Baumwoll-Unterlagen, die bereits werksseitig in der Mitte mit einer abnehmbaren Frotteeauflage ausgestattet sind. Passiert beim Wickeln ein Malheur, muss lediglich die Frotteeauflage gewaschen werden.

Der Kauf einer hochwertigen Wickelunterlage ist eine gute Investition

Wie lange der Nachwuchs eine Windel benötigt, ist von Kind zu Kind verschieden. Wird von den Empfehlungen der Kinderärzte ausgegangen, beginnt die windelfreie Zeit mit 2 bis 2 ½ Jahren. Da eine Wickelunterlage tagtäglich mehrmals zum Einsatz kommt, lohnt sich demnach die Anschaffung eines hochwertigen Modells.

Wickelauflagen im Überblick:

  • Baumwoll- oder Kunststoffunterlage, auf die Kinder zum Wickeln gelegt werden
  • Abwischbar, mit waschbarem Bezug oder komplett waschbar
  • Obermaterial: Baumwolle oder Kunststoff
  • Füllmaterial: Baumwoll- oder Polyestervlies
  • Erhöhte Ränder wirken der Rollbewegung des Kindes entgegen
  • Beim Kauf unbedingt auf Schadstofffreiheit achten!