Wärmflasche oder Wärmekissen: Diese eignen sich für Kinder und Erwachsene

Eine Wärmflasche ist ebenso wie ein Wärmekissen ein echtes Multitalent: Die Wärmespender eignen sich als Bettwärmer, helfen bei Bauchweh oder lindern Verspannungen und Gliederschmerzen. In lustigen Tierformen spenden sie kleinen Patienten zusätzlichen Trost und Kuscheleinheiten.

Artikel 1 bis 46 von 46
Artikel 1 bis 46 von 46

Wärmflaschen & Körnerkissen – Die wärmenden Helfer bei Beschwerden

Unabhängig von Witterung und Jahreszeit sind Wärmflaschen und Körnerkissen ein wohliges Erlebnis für die Kleinsten. Ein gut temperiertes Kissen oder eine mit warmem Wasser gefüllte Wärmflasche bereitet Kleinkindern jederzeit ein behagliches Gefühl der Geborgenheit. Bei Beschwerden wie Bauchschmerzen oder Erkältungen bringen diese Wärme-Elemente Linderung und ein wenig Trost. Der nachfolgende Ratgeber erklärt Eltern alle Details, die es beim Kauf von Wärmflaschen oder Körnerkissen zu beachten gibt.


Klassische Wärmflasche zum Befüllen mit Wasser

Die klassische Gummi-Wärmflasche ohne Bezug ist altbewährt. Bis heute wird sie einfach mit heissem Wasser befüllt und ist einsatzbereit. Kinderwärmflaschen gibt es in kindgerechten Designs – zum Beispiel mit Motiven wie Eulen, Hasen oder Bären. Für Erwachsene gibt es spezielle Wärmflaschen mit Flauschbezug oder Strickbezug, die beispielsweise mit Lammfell überzogen sind. Dank der angepassten Grösse und ergonomischer Formen wärmen sie gezielt betroffene Bereiche wie die Nacken- und Schulterpartie.

Wärme wirkt wohltuend bei unter anderem:

  • Bauchschmerzen,
  • Darmträgheit,
  • Verspannungen,
  • chronischer Bronchitis und
  • kalten Füssen.

Wärmekissen mit Naturfüllungen wirken besonders sanft

Kirschkernkissen, Traubenkernkissen oder Wärmekissen mit Naturfüllungen wie Dinkel oder Raps lassen sich je nach Herstellerangaben der Mikrowelle oder im Backofen aufwärmen. Die Produkte verteilen die Wärme besonders gleichmässig und sind auch als Bettflasche geeignet. Körnerkissen kühlen nicht so schnell aus und behalten immer mindestens die Körpertemperatur – vorausgesetzt natürlich, sie liegen nah am Körper. Erwachsene und Kinder können deswegen beruhigt und entspannt darauf einschlafen. Ein weiterer Vorteil: Kissen mit Körnerfüllungen eignen sich auch als Kältekissen.

Darum sind Naturkernkissen für Babys gut geeignet

Körnerkissen haben im Gegensatz zu einer Wärmflasche eine leicht feuchte Naturwärme. Diese lässt sich für gewöhnlich gut aushalten, ohne dass sich das Kissen heiss anfühlt. Dank der kleinen Körner im Inneren passt sich das Kissen optimal dem Körper an. Daher sind Naturkernkissen gut für Babys geeignet. Grundsätzlich gilt: Je kleiner die Körner, desto anschmiegsamer ist das Kissen. Traubenkerne sind zum Beispiel sehr klein, während Kirschkerne grösser sind. Für Kinder ab drei Jahren gibt es Plüschtiere wie Teddybären als Wärmekissen – zum Schmusen, Kuscheln und Gesundwerden. Diese sind für Säuglinge eher ungeeignet, da die Fasern verschluckt werden können. Kissen mit Frotteebezug eignen sich somit besser.

Bio-Wärmekissen mit Schafswolle

Ein Wärmekissen mit einer Schafswoll-Füllung ist besonders kuschelig und weich. Es muss im Gegensatz zu Wärmflasche und Wärmekissen nicht erwärmt werden, denn die Schurwolle bildet durch Luftpolster eine isolierende und wärmende Schicht, die allerdings maximal Körperwärme spendet.

Geeignetes Material bei Wärmflaschen und -kissen für die Gesundheit von Kindern

Beim Kauf von Wärmflaschen und Wärmekissen sollte darauf geachtet werden, dass alle verwendeten Materialien frei von Schadstoffen sind. Idealerweise entsprechen die Produkte dem Ökotex Standard und sind CE-zertifiziert. Einige Hersteller von Kissen mit Naturfüllungen geben Hinweise zu Mindesthaltbarkeit und der geeigneten Entsorgung. Leinsamen hält zum Beispiel bei sorgfältiger Verwendung mindestens vier Jahre. Anschliessend können die Füllungen im Bioabfall und die Stoffe im Restmüll entsorgt werden.

Wärmflaschen und Wärmekissen im Überblick:

  • Ideal als Bettwärmer geeignet
  • Hilft bei Bauchschmerzen und Verspannung
  • Wärmekissen mit Naturfüllungen spenden Wärme oder Kälte
  • Je kleiner die Körner bei Körnerkissen, desto anschmiegsamer
  • Auf Ökotex Standard sowie CE-Zertifizierung achten